Arten der Energiesparberatung

Welche Arten der Energieberatung gibt es?

1. Energieberatung in Beratungsstellen

Von Landkreisen, Kommunen, Verbraucherzentralen, Energieagenturen oder auch Energieversorgungsunternehmen werden üblicherweise zu festen Zeiten Energieberatungen in Beratungsstellen angeboten. Diese sind meist kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zu haben; hierbei handelt es sich um eine grundsätzliche und allgemeine Beratung.

2. Vor-Ort-Energieberatung

Zu einer Vor-Ort-Beratung kommt ein Energieberater zu Ihnen ins Haus, um speziell auf Ihr Gebäude einzugehen. Er untersucht den Zustand der Gebäudehülle und der Heizungsanlage, erarbeitet einen Beratungsbericht, in dem Verbesserungs- und Sanierungsmöglichkeiten dargestellt werden und erläutert diesen in einem persönlichen Gespräch.

3. Weitergehende Beratung

Bei weitergehenden Sanierungsplänen empfehlen sich klassische Planungsleistungen durch Architekten und Ingenieure, wobei die Vergütung auf Basis der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) geregelt wird.

4. Zusätzliche Leistungen

Zusätzlich zu den oben genannten Leistungen bieten wir Ihnen auch die Erstellung eines detaillierten Energiekonzeptes und als Zusatzdienstleistung eine Thermografie und auch einen Luftdichtheitstest an. Bei der Thermografie wird Ihr Haus von außen mit einer Spezialkamera fotografiert, so dass sichtbar wird, wo Wärme verloren geht. Beim Luftdichtheitstest (Blower Door Test) wird die Dichtigkeit der Gebäudehülle überprüft.