Bauthermografie

Die Feststellung von energetischen Defekten ist ein wichtiges Argument für den Einsatz der Bau- bzw. Gebäudethermografie. Insbesondere vor dem Hintergrund ständig steigender Energiepreise und dem Thema Energieausweis bekommt eine genaue Untersuchung der Bausubstanz hinsichtlich Energieleckagen immer mehr Bedeutung.

So lassen sich Energieverluste aufgrund von mangelhaft ausgeführten Wärmeschutz schnell, preiswert und exakt über die Verteilung der temperaturabhängigen Wärmestrahlung mit Hilfe der bildgebenden Analyse diagnostizieren.

Die Schwerpunkte unserer Dienstleistung bei der Bauthermografie liegen in der Bewertung von Außenwand- und Dachkonstruktion hinsichtlich der energetischen Schwachpunkte durch unzureichende oder schadhafte Isolation, schlechte Plattenbauweise, Wärmebrücken im Bauwerk, Undichtigkeiten und Feuchtigkeit; oder auch zum Feststellen und Orten überputzter Fachwerke an historischen Bauwerken aus Gründen denkmalpflegerischer Gesichtspunkte.

Voraussetzung für ein wirksames Prüf- und Kontrollsystem ist allerdings eine umfassende technische Ausstattung sowie große Erfahrung im Umgang mit diesen Verfahren. Diese Voraussetzung erfüllen wir und lassen uns deshalb regelmäßig von unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsstellen prüfen.