Thermografie

Infrarot-Thermografie befasst sich mit der Aufnahme und Analyse von thermischen Informationen mittels Infrarot-Radiometer bei Anlagen verschiedenster Art.


Achtung: Auch wenn die Technik immer besser wird und immer einfacher zu bedienen ist, so geht in der Thermografie doch nichts ohne wirklich grundlegendes Wissen. Bunte Bilder, die von Laien gemacht werden, schaden eher als sie nutzen. Die Thermografie ist eine Messung, bei der fehlendes Fachwissen sehr schnell zu Fehlschlüssen führt, die in jeder Hinsicht teuer werden können. Das für eine nicht fachgerechte Begutachtung ausgegebene Geld ist noch das kleinste Übel. Oft wird z.B. zu Fenstertausch geraten, der bei fachlich fundierter Thermografie keineswegs durchgeführt werden müsste. Durch die laufende fachliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter sind Sie bei uns immer auf der sicheren Seite.


Thermografie ist


- Berührungslos

  • es sind keine Fühler erforderlich
  • Temperaturmessung an sehr heißen spannungsführenden und unzugänglichen Objekten
  • Keine Beeinflussung des Messobjektes oder des Prozesses

- Schnell

  • Echtzeitsysteme mit 50 Bildern pro Sekunde

- Genau

  • Genauigkeit bis +/-1 °C
  • Reproduzierbarkeit bis +/- 0,5 °C

- Sensitiv

  • Temperaturauflösung bis 0,05 °C

- Unterscheidend

  • Bei genügend fachlicher Qualifikation können Auffälligkeitsursachen unterschieden werden (z.B. Eindringen von Feuchtigkeit in Mauerwerk, ungenügende oder nicht vorhandene Isolierungen, Leckagen an Rohrleitungen, Überhitzungen durch Reibung, Strahlungsaustausch mit anderen strahlenden Körpern, strahlende Körper hinter dem Messobjekt usw.)

- Gutachterlich anerkannt

  • Wegen der Reproduzierbarkeit und Genauigkeit bei Rechtsstreitigkeiten und Gutachtern anerkannt

- Quantitative Abschätzung

  • Bei thermischen Auffälligkeiten ist durch den zertifizierten Thermografen eine sehr genaue Abschätzung der Energieverluste durchführbar

- Echte Erkennung von Fehlstellen

  • Als zertifizierte Thermografen können wir die Thermogramme fachlich richtig auslegen. Wir machen exakte Aussagen, ob thermische Auffälligkeiten für z.B. Dämmmaßnahmen relevant sind oder nicht.
     

 

     

Eine Thermografie-Kamera sendet generell keine Strahlung aus, sondern nimmt lediglich von anderen Körpern ausgesandte Infrarot-Strahlung (Wärmestrahlung) auf und wertet diese in Form von Farbbildern aus. Deshalb werden prinzipiell Oberflächen analysiert.

Achtung: Auch wenn die Technik immer besser wird und immer einfacher zu bedienen ist, so geht in der Thermografie doch nichts ohne wirklich grundlegendes Wissen. Bunte Bilder, die von Laien gemacht werden, schaden eher als sie nutzen. Die Thermografie ist eine Messung, bei der fehlendes Fachwissen sehr schnell zu Fehlschlüssen führt, die in jeder Hinsicht teuer werden können. Das für eine nicht fachgerechte Begutachtung ausgegebene Geld ist noch das kleinste Übel. Oft wird z.B. zu Fenstertausch geraten, der bei fachlich fundierter Thermografie keineswegs durchgeführt werden müsste.                                                                                   Durch die laufende fachliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter sind Sie bei uns immer auf der sicheren Seite.

Um an unserer Thermografie-Aktion teilzunehmen, informieren Sie sich jetzt:

Flyer Seite 1

Flyer Seite 2

Formular Autragserteilung